Gegen Hass – Gemeinsam Stark

Maria Dirxen aus Lorup und Luca Korte aus Borsum neu im KLJB-Diözesanvorstand

KLJB Osnabrück positioniert sich klar gegen Rechtextremismus und Demokratiefeindlichkeit

Vom 02. – 03. März 2024 fand im in Oesede die Diözesanversammlung der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) im Bistum Osnabrück statt. Diese ist das höchste beschlussfassende Gremium des Jugendverbands. Mehr als 60 Jugendliche und junge Erwachsene nahmen unter dem Motto der Diözesanversammlung „Gegen Hass – gemeinsam stark“ teil, um über Aktionen, Anträge und Wahlen mitzubestimmen.

Dabei war das Wochenende abwechslungsreich gestaltet. Nachdem ein Austausch zwischen den Dekanaten und Arbeitskreisen über ihre Arbeit am Samstagvormittag stattfand, konnten sich die KLJBler*innen in 4 Workshop Neues lernen und kreativ werden. Eine Gruppe beschäftigte sich mit unserer Geschichte und besuchte den Augustaschacht, eine Gedenkstätte der NS-Zeit. Eine weitere Gruppe setzte sich mit der Prävention von sexualisierter Gewalt in der Jugend(verbands)arbeit auseinander. Kreativ wurde eine Gruppe, die lernte mit Nähmaschinen umzugehen und kleine Nähprojekte direkt zu realisieren. Die vierte Gruppe setzte sich mit heimischen Kräutern auseinander und wie wir sie im Alltag nutzen können. In dem Workshop konnten sie auch eigene Salben und Tinkturen aus Kräutern herstellen.
Der wichtige Versammlungsteil wurde wieder auf beide Wochenendtage aufgeteilt. Zu Beginn wurde auf ein gelungenes Jahr zurückgeschaut und ein Ausblick auf das kommende Jahr gegeben. Highlights des Jahres 2024 werden die 72-Stunden-Aktion im April, die landwirtschaftliche Studienfahrt in das Ahrtal und der Segeltörn im niederländischen Wattenmeer sein. Zudem wird zur Europawahl eine Podiumsdiskussion stattfinden, damit KLJBler*innen die Kandidierenden kennenlernen und ermutigt werden zur Wahl zu gehen.

Dass die KLJB Demokratie fördert, steht schon immer in ihren Leitlinien und so ist der Verband auch aufgebaut. Um dies, aufgrund der aktuellen Ereignisse, zu bestärken wurde ebenfalls ein Antrag verabschiedet, der sich deutlich gegen Rechtsextremismus positioniert und die Zusammenarbeit mit der AFD ablehnt. Im Antrag heißt es unter anderem:

„Als KLJB engagieren wir uns für eine bunte und gerechte Gesellschaft. Wir diskutieren respektvoll miteinander und halten uns dabei an wissenschaftliche Fakten. Wir setzen uns mit unserem Handeln für den Erhalt der Schöpfung ein. Eine Kooperation oder Interaktion mit demokratiefeindlichen Parteien ist daher undenkbar für uns. Diese Parteien hetzen Menschen gegeneinander auf, wollen Staatsbürger*innen und aus ihrer Sicht Andersdenkende aus Deutschland bringen und spalten die Gesellschaft immer weiter mit ihren Reden und Handlungen.“

Am Sonntag standen die Wahlen des Diözesanvorstandes auf der Tagesordnung. Christoph Timmer aus Bockholte, Sebastian Pünter aus Gehlenberg-Neuvrees und Kathrin Kampen aus Fresenburg verabschiedeten sich nach vier, drei und zwei Jahren Engagement aus dem ehrenamtlichen Diözesanvorstand. Sie wurden bereits am Samstagabend gebührend verabschiedet. Nun komplettieren Maria Dirxen aus der Ortsgruppe Lorup und Luca Korte aus der Ortsgruppe Borsum den Diözesanvorstand und bilden mit Henner Silies aus Altenlingen, Corinna Schulte aus Sustrum, Jana Brügging aus Lengerich, Hanna Koop aus Handrup sowie Kristian Pohlmann als Diözesanpräses den Vorstand. Sie setzen sich für die Interessen der rund 7.500 Mitgliedern der KLJB im Bistum Osnabrück ein und gestalten den Verband in den kommenden Jahren.

DV 2024 Antrag Gegen Hass - Gemeinsam Stark (22 Downloads )

DV 2024 Antrag Genehmigung der Diözesansatzung durch das Bistum (16 Downloads )

DV 2024 Antrag Diözesanteam (21 Downloads )

DV 2024 Antrag Beitragserhöhung (22 Downloads )

DV 2024 Antrag Giftige Transporte aus der EU nach Lateinamerika (19 Downloads )

Kontakt

  • Diözesanvorstand

    Werde Teil des Teams!

    Immer wieder brauchen wir junge, motivierte Verstärkung für den Diözesanvorstand! Im Vorstand erwarten dich viele neue Erfahrungen, offene Teammitglieder und ganz viel KLJB-Feeling!