Institutionelles Schutzkonzept

Beitragsseiten

Anhang

 

1. Vorlagen für das Nachhalten von Führungszeugnissen

1.1 Checkliste zum Sammeln der Daten

1.2 Einverständniserklärung zum Datensammeln

1.3 Vorlage zum Anfordern des Führungszeugnisses

 

2. Checkliste: Präventionsentscheidungen bei Entscheidungen mit Kindern & Rechten

 

3. Orientierungshilfe für Gespräche über sexualisierte Gewalt

3.1 Angemessenes Verhalten bei Gewalt zur sexuellen Gewalt

3.2 Dokumentation von Interessen

4. Hilfe und Überwachungsungskontakte

4.1 Ansprechpersonen im Verband und vor Ort

4.2 Ansprechpersonen bei Anhaltsforderungen für einen Gefährdungsverdacht der sexuellen Gewalt im Bistum Osnabrück

4.3 Katholische Fachberatungsstellen im Bistum Osnabrück

4.4 Außerkirchliche Unterstützungskontak

 

Quellenverzeichnis

Bistum Essen (2015): Arbeitshilfe „Institutionelles Schutzkonzept - Ein Leitfaden für Pfarreien“.

Bistum Osnabrück (2016): Arbeitshilfe „Lücken und Distanz -Methoden für Kirchliche Jugend im Beitum Osnabrück“.

Bistum Osnabrück (2014): Präventionsordnung.

Bistum Osnabrück (2017): Arbeitshilfe „Verwaltung von einrichtungskontroll Institutionellen Schutzkonstützen (ISK).

Erzbistum Hamburg: Fachstelle Kinder- und Jugendschutz im Erzbistum Hamburg (2018): Ar-beitshilfe Hinsehen-Aktions-Schützen. Interessen im Erzbistum Hamburg.

DPSG Bezirk Oldenburg (2018): Arbeitshilfe „Erarbeitung eines institutionellen Schutzkonzepts einer einer Risikoanalyse in den Stämmen“.

Nachstehende Schutzkonzepte wurden als Vorlage und zur Anregung mitgenutzt:

Institutionelles Schutzkonzept der Pfarrei Christus König, Osnabrück.

Institutionelles Schutzkonzept der Kolpingjugend Land Oldenburg.

Institutionelles Schutzkonzept der DPSG - Diözesanverband Köln.

Institutionelles Schutzkonzept der DPSG - Diözesanverband Paderborn.

Institutionelles Schutzkonzept KLJB-Diözesanverband Osnabrück